Immenhof in der Zeitschrift "Zeitblatt"

Re: Immenhof in der Zeitschrift "Zeitblatt"

Beitragvon FAN7048 » Mo 04.Nov.2019 0:39

Charly1955 hat geschrieben:
Aber anscheinend wussten auch die beiden Zwillingsschwestern - Birgit und Bettina Westhausen - nicht wo 1973 der eigentliche Drehort lag. In dem abgedruckten Interview werden sie nämlich u.a. gefragt, ob sie in den späteren Jahren noch einmal das Gut Rothensande besucht haben, was die Beiden verneinen!



Das habe ich auch als sehr merkwürdig empfunden. Daß die Immenhof-Filme 4 und 5 nicht auf Gut Rothensande gedreht wurden, hätten doch eigentlich alle am Interview Beteiligten wissen müssen.

Das ganze Interview ist im übrigen nur sehr kurz gehalten. Nur knapp eine und eine halbe Seite lang, und das in Fettschrift mit extra großem Zeilenabstand.

Und es fehlt auch etwas Wesentliches. Nämlich ein Foto von den Zwillingen aus der heutigen Zeit. Es gibt im Heft nur Fotos der beiden aus der Zeit der Dreharbeiten zu Die Zwillinge vom Immenhof und Frühling auf Immenhof.

Hat das Interview etwa nur per Telefon stattgefunden???

@Andrea1984: Wenn du dir das Immenhof-Sonderheft nur wegen des Interviews mit den Zwillingen kaufen würdest, wärst du wahrscheinlich hinterher enttäuscht.

Liebe Grüße
FAN7048
Benutzeravatar
FAN7048
Immenhof-Experte
Immenhof-Experte
 
Beiträge: 67
Registriert: Di 23.Okt.2018 23:32
Wohnort: München

Re: Immenhof in der Zeitschrift "Zeitblatt"

Beitragvon Jojo » Mo 04.Nov.2019 8:50

FAN7048 hat geschrieben:(...)

Und es fehlt auch etwas Wesentliches. Nämlich ein Foto von den Zwillingen aus der heutigen Zeit. Es gibt im Heft nur Fotos der beiden aus der Zeit der Dreharbeiten zu Die Zwillinge vom Immenhof und Frühling auf Immenhof.

Hat das Interview etwa nur per Telefon stattgefunden???
(...)
Liebe Grüße
FAN7048

Gut möglich, dass es nur ein telefonisches Interview war! Schade, aber warum auch nicht! Allerdings müsste man ihnen dann aber die Fotos zum Signieren zugeschickt haben ... Falls es doch ein Interview vis-à-vis war, muss man bedenken (und natürlich akzeptieren!), dass, die beiden möglicherweise kein aktuelles Foto von sich veröffentlichen lassen wollten!
Bild
Bild Noch Spaß am Voten? HIER und hier Besucher-Voting (3-stündlich) kann für meine Brühl-HP geklickt werden!
Und HIER für eine meiner weiteren HPs (Nr.: 398 / derzeit ganz unten!) Vielen DANK!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Jojo
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 1644
Registriert: Mo 15.Nov.2010 12:25

Re: Immenhof in der Zeitschrift "Zeitblatt"

Beitragvon Andrea1984 » Mo 04.Nov.2019 12:15

Das klingt auch für mich nachvollziehbar, dass die beiden kein aktuelles Photo hergeben wollen, aus welchen Gründen auch immer.

Ich bin nicht über das Interview enttäuscht, sondern ich freue mich sehr darüber, dass die beiden eines gegeben haben, weil es alles andere als selbstverständlich ist.
"Walzer .... Walzer hätt' ich auch gekonnt."
Benutzeravatar
Andrea1984
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 5215
Registriert: So 14.Aug.2005 15:06
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Immenhof in der Zeitschrift "Zeitblatt"

Beitragvon Pony-Fan » Mo 04.Nov.2019 21:40

FAN7048 hat geschrieben:Es gibt im Heft nur Fotos der beiden aus der Zeit der Dreharbeiten zu Die Zwillinge vom Immenhof und Frühling auf Immenhof.

Ich habe das Heft nicht mehr so ganz in Erinnerung aber wurde nicht zumindest dieses alte Foto so oder ähnlich von ihnen gezeigt?: https://www.fotocommunity.de/photo/auto ... 4/38657088
Vielleicht erinnere ich mich aber auch total falsch an diese Seiten und das stimmt gar nicht. Ich weiß es wirklich nicht mehr.
FAN7048 hat geschrieben:Hat das Interview etwa nur per Telefon stattgefunden???

Das könnte ich mir sehr gut vorstellen. Oder eher noch per E-Mail und sie haben die Fragen dann beantwortet zurück gesendet und auch die signierten Fotos dann digital beigefügt.
Jojo hat geschrieben:Gut möglich, dass es nur ein telefonisches Interview war! Schade, aber warum auch nicht! Allerdings müsste man ihnen dann aber die Fotos zum Signieren zugeschickt haben ... Falls es doch ein Interview vis-à-vis war, muss man bedenken (und natürlich akzeptieren!), dass, die beiden möglicherweise kein aktuelles Foto von sich veröffentlichen lassen wollten!

Das halte ich auch für sehr wahrscheinlich - sie wollten einfach kein aktuelles Foto öffentlich zeigen. Sonst könnte ich mir auch keinen anderen Grund vorstellen, warum es keins gibt. Und zur Immenhof-Gala sind sie auch noch nie angereist, obwohl sie sicher schon mal eingeladen waren.
Falls es kein persönliches Interview war, hätten die Schwestern ja auch selber ein Foto von sich machen können. Andererseits: Vielleicht ist auch einfach nicht darum gebeten worden und von selber ist es ihnen nicht eingefallen.
Alles wieder Sachen, die wir wohl nie erfahren werden! :lol:
LG
Pony-Fan
_________________________________________________________
Ein netter Junge, dein Freund. Aber er spinnt leider ein bisschen!
Abonnieren: https://www.youtube.com/watch?v=snwromey0IA
Benutzeravatar
Pony-Fan
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 1644
Registriert: Do 05.Jan.2012 15:55
Wohnort: Mönchengladbach, NRW

Re: Immenhof in der Zeitschrift "Zeitblatt"

Beitragvon FAN7048 » Di 05.Nov.2019 1:32

Pony-Fan hat geschrieben:Ich habe das Heft nicht mehr so ganz in Erinnerung aber wurde nicht zumindest dieses alte Foto so oder ähnlich von ihnen gezeigt?: https://www.fotocommunity.de/photo/auto ... 4/38657088
Vielleicht erinnere ich mich aber auch total falsch an diese Seiten und das stimmt gar nicht. Ich weiß es wirklich nicht mehr.


Das von Pony-Fan verlinkte Foto ist leider nicht im Heft. Aber immerhin: Auf diese Weise haben wir so ja auch ein neueres Foto von den Zwillingen. Darauf hätte ich sie allerdings nicht mehr wiedererkannt.

Daß es sich bei dem Interview um ein Fern-Interview gehandelt haben könnte, halte ich inzwischen auch für gar nicht so unwahrscheinlich. Im Impressum des Heftes ist als Verlags-Adresse des Zeitblatt Magazins nämlich eine Adresse in Riga, Lettland angegeben. Da kann man sicher nicht mal so eben nach Deutschland kommen, um ein Interview zu machen.

Der Vertrieb des Heftes ist wiederum in Deutschland angesiedelt und läuft über eine Berliner Adresse.

Wenn der Verlag in Lettland ist, stellt sich außerdem auch die Frage, ob die Autorin eigentlich Deutsch als Muttersprache spricht. Falls nicht, könnte das so manche Merkwürdigkeiten im Text erklären.

Liebe Grüße
FAN7048
Benutzeravatar
FAN7048
Immenhof-Experte
Immenhof-Experte
 
Beiträge: 67
Registriert: Di 23.Okt.2018 23:32
Wohnort: München

Re: Immenhof in der Zeitschrift "Zeitblatt"

Beitragvon Andrea1984 » Di 05.Nov.2019 19:54

Das Photo kenn ich doch.

Es schaut neuer als von den 1970er Jahren aus, ich würde es auf die 1980er oder 1990er Jahre datieren, wobei ich mir da nicht sicher bin.

Das halte ich auch für sehr wahrscheinlich - sie wollten einfach kein aktuelles Foto öffentlich zeigen. Sonst könnte ich mir auch keinen anderen Grund vorstellen, warum es keins gibt. Und zur Immenhof-Gala sind sie auch noch nie angereist, obwohl sie sicher schon mal eingeladen waren.
Falls es kein persönliches Interview war, hätten die Schwestern ja auch selber ein Foto von sich machen können. Andererseits: Vielleicht ist auch einfach nicht darum gebeten worden und von selber ist es ihnen nicht eingefallen.
Alles wieder Sachen, die wir wohl nie erfahren werden!

Die beiden werden wohl wissen, warum sie kein aktuelles Photo veröffentlichen.

Man erfährt auch sonst kaum etwas, ob sie z.B. verheiratet sind und/oder Kindern haben etc.
Das werden wir wohl auch nie erfahren.

Es ist wie es ist.
"Walzer .... Walzer hätt' ich auch gekonnt."
Benutzeravatar
Andrea1984
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 5215
Registriert: So 14.Aug.2005 15:06
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Immenhof in der Zeitschrift "Zeitblatt"

Beitragvon Hans » Mi 06.Nov.2019 20:41

Hallo FAN7048

Wenn der Verlag in Lettland ist, stellt sich außerdem auch die Frage, ob die Autorin eigentlich Deutsch als Muttersprache spricht. Falls nicht, könnte das so manche Merkwürdigkeiten im Text erklären.

Liebe Grüße
FAN7048


Den Gedanken hatte ich auch schon.

Eigentlich müßte ja Christiane König wissen wie das mit dem Inteview gelaufen ist.
Vielleicht kann ja mal jemand, der Kontakt zu ihr hat sie fragen.

Alles Liebe
Hans
Hans
Immenhof-Experte
Immenhof-Experte
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 16.Jun.2005 0:28
Wohnort: Hamburg

Re: Immenhof in der Zeitschrift "Zeitblatt"

Beitragvon Holsteiner » Fr 08.Nov.2019 12:19

Natürlich kann ich mich irren, aber die „Interviews“ mit Peter Tost und den Zwillingen wirken auf mich eher wie schriftliche Beantwortungen von Fragebögen.

Der Bericht über Angelika Meissner ist erfreulicherweise recht umfangreich. Woher stammen die Informationen? Bei einem Blick in das Quellenverzeichnis fand ich einen Hinweis auf eine nicht veröffentlichte Angelika Meissner Biografie von Kurt Hahn.

Kurt Hahn
Benutzeravatar
Holsteiner
Immenhof-Experte
Immenhof-Experte
 
Beiträge: 66
Registriert: Sa 04.Jun.2005 12:31
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Immenhof in der Zeitschrift "Zeitblatt"

Beitragvon Jojo » Fr 08.Nov.2019 15:08

Hans hat geschrieben:Hallo FAN7048

Wenn der Verlag in Lettland ist, stellt sich außerdem auch die Frage, ob die Autorin eigentlich Deutsch als Muttersprache spricht. Falls nicht, könnte das so manche Merkwürdigkeiten im Text erklären.

Liebe Grüße
FAN7048


Den Gedanken hatte ich auch schon.

Eigentlich müßte ja Christiane König wissen wie das mit dem Inteview gelaufen ist.
Vielleicht kann ja mal jemand, der Kontakt zu ihr hat sie fragen.

Alles Liebe
Hans

Ich habe Kontakt zu Ariane Rykov (von Niepello)! Ich gebe mal beide Namen an, weil Ihr da - so ihr mögt - bei YT das eine oder andere Video unter ihrem Mädchennamen "von Niepello" finden könnt: Und ich kann sagen, Deutsch ist ihre Muttersprache!
https://www.castforward.de/members/prof ... onniepello
Ein Beispiel-Video: https://www.youtube.com/watch?v=qSyb2P92TR4
WARUM der Verlag seinen Hauptsitz in Lettland hat, das weiß ich allerdings nicht!
Bild
Bild Noch Spaß am Voten? HIER und hier Besucher-Voting (3-stündlich) kann für meine Brühl-HP geklickt werden!
Und HIER für eine meiner weiteren HPs (Nr.: 398 / derzeit ganz unten!) Vielen DANK!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Jojo
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 1644
Registriert: Mo 15.Nov.2010 12:25

Re: Immenhof in der Zeitschrift "Zeitblatt"

Beitragvon FAN7048 » Fr 08.Nov.2019 22:35

Jojo hat geschrieben:Ich habe Kontakt zu Ariane Rykov (von Niepello)! ...


Danke an Jojo für deine Informationen zu Ariane Rykov (von Niepello). Jetzt wird es ja richtig interessant! Ich habe mich gleich mal auf die Suche nach weiteren Videos von Ariane von Niepello begeben und bin auf das hier gestoßen:

https://www.youtube.com/watch?v=_mEwqSX0cmM

In dem Video gibt es interessante Aussagen zu Romy Schneider, Marilyn Monroe (wurde ermordet!) und deren z.T. ganz persönliche Beziehungsstränge zur Verwandtschaft von Ariane von Niepello.

Nach dem Anschauen dieses Videos glaube ich, dass Ariane von Niepello nicht irgendwie zufällig zu ihrer Romy-Schneider-Verehrung gekommen ist; es scheint dafür vielmehr besondere schicksalsmäßige Verknüpfungen zu geben.

Liebe Grüße
FAN7048
Benutzeravatar
FAN7048
Immenhof-Experte
Immenhof-Experte
 
Beiträge: 67
Registriert: Di 23.Okt.2018 23:32
Wohnort: München

Re: Immenhof in der Zeitschrift "Zeitblatt"

Beitragvon Jojo » Fr 08.Nov.2019 23:48

FAN7048 hat geschrieben:(...)

Nach dem Anschauen dieses Videos glaube ich, dass Ariane von Niepello nicht irgendwie zufällig zu ihrer Romy-Schneider-Verehrung gekommen ist; es scheint dafür vielmehr besondere schicksalsmäßige Verknüpfungen zu geben.

Liebe Grüße
FAN7048

Wie meinst Du das, was ich farbig markiert habe? Da ich dieses Video gerade nicht öffnen kann ( ... zu lahme Internet-Verbindung!), geben mir Deine Worte gerade so einige Rätsel auf?
Bild
Bild Noch Spaß am Voten? HIER und hier Besucher-Voting (3-stündlich) kann für meine Brühl-HP geklickt werden!
Und HIER für eine meiner weiteren HPs (Nr.: 398 / derzeit ganz unten!) Vielen DANK!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Jojo
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 1644
Registriert: Mo 15.Nov.2010 12:25

Re: Immenhof in der Zeitschrift "Zeitblatt"

Beitragvon FAN7048 » Sa 09.Nov.2019 20:54

Jojo hat geschrieben:
FAN7048 hat geschrieben:(...)

Nach dem Anschauen dieses Videos glaube ich, dass Ariane von Niepello nicht irgendwie zufällig zu ihrer Romy-Schneider-Verehrung gekommen ist; es scheint dafür vielmehr besondere schicksalsmäßige Verknüpfungen zu geben.

Liebe Grüße
FAN7048

Wie meinst Du das, was ich farbig markiert habe? Da ich dieses Video gerade nicht öffnen kann ( ... zu lahme Internet-Verbindung!), geben mir Deine Worte gerade so einige Rätsel auf?

Wie ich das meine, hatte ich in dem Satz vor dem Satz, den du von mir zitiert hast, schon etwas anzudeuten versucht. Wenn Du das verlinkte Video gesehen hast, werden sich die Rätsel wahrscheinlich schon etwas lösen.

Manches Zusammentreffen von Menschen, Ereignissen und Befindlichkeiten, die Ariane von Niepello im Video schildert, könnte ich selbst mir nicht mehr durch den „Zufall“ erklären. Andere mögen und können das natürlich auch anders sehen.

Liebe Grüße
FAN7048
Benutzeravatar
FAN7048
Immenhof-Experte
Immenhof-Experte
 
Beiträge: 67
Registriert: Di 23.Okt.2018 23:32
Wohnort: München

Re: Immenhof in der Zeitschrift "Zeitblatt"

Beitragvon Jojo » Di 19.Nov.2019 22:26

Bild
Bild Noch Spaß am Voten? HIER und hier Besucher-Voting (3-stündlich) kann für meine Brühl-HP geklickt werden!
Und HIER für eine meiner weiteren HPs (Nr.: 398 / derzeit ganz unten!) Vielen DANK!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Jojo
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 1644
Registriert: Mo 15.Nov.2010 12:25

Re: Immenhof in der Zeitschrift "Zeitblatt"

Beitragvon FAN7048 » So 24.Nov.2019 22:00

Holsteiner hat geschrieben:...
Der Bericht über Angelika Meissner ist erfreulicherweise recht umfangreich. Woher stammen die Informationen? Bei einem Blick in das Quellenverzeichnis fand ich einen Hinweis auf eine nicht veröffentlichte Angelika Meissner Biografie von Kurt Hahn.

Kurt Hahn


Danke an Holsteiner für diesen Link! Ich hatte ebenfalls im Quellenverzeichnis den Hinweis auf die Biografie von Kurt Hahn über Angelika Meissner gelesen und dann im Internet nach Kurt Hahn gesucht, allerdings ohne auf diesen Link gestoßen zu sein. Ich hatte die Suche wohl zu schnell aufgegeben.

Eine Recherche hier in unserem Forum ergab dann, dass Kurt Hahn sogar Mitglied im Forum war! Allerdings ist er 2017 verstorben, was man auf der übergeordneten Webseite des von Holsteiner angegebenen Links zu Kurt Hahn lesen kann. Weiß jemand unter welchem Nicknamen er hier gepostet hat?

Im Link steht dann, dass Kurt Hahn 1959/1960 persönlichen Kontakt zu Angelika Meissner hatte, und dass er außerdem ein Buch mit dem Titel „… und jede war anders“ geschrieben hat.

Da lag die Idee nahe, dass es sich bei dem Buch, obwohl als Roman gekennzeichnet, wahrscheinlich um eine Beschreibung von Kurt Hahns Beziehungen zu Frauen handelt, die er im Laufe seines Lebens kennengelernt hat, und dass darunter auch Angelika Meissner gewesen ist.

Eine Suche über booklooker ergab dann, dass es im Internet tatsächlich ein einziges Exemplar von diesem Buch noch gab, das ich mir sofort für unter 10 € bestellt habe. Das Buch ist inzwischen bei mir eingetroffen, und ich kann nur sagen, meine Vermutung hat sich voll bestätigt!

Man hat bei dem Buch wirklich mehr den Eindruck, dass es sich um eine Autobiografie Hahns handelt, als dass es ein Roman wäre. Hahn schreibt z.B. immer in der Ich-Form, und auch gewisse Details, die er über seine Begegnung mit Angelika Meissner berichtet, kennen wir hier auch schon aus anderen Quellen.

Die allerersten Sätze des Buches im Vorwort sind:

Schon von jeher fand ich alles, was mit dem Film zusammenhing, in höchstem Maße interessant. Ganz besonders interessant fand ich aber eine junge Schauspielerin, die ich auf der Leinwand zum erstenmal gesehen hatte. Einmal das für mich schönste Mädchen vom Film persönlich kennenzulernen, das – so stellte ich mir vor – müßte phantastisch sein. Ein Traum? Angelika Völkner-Meissner hieß mein Traummädchen.

Und gleich das erste Kapitel des Buches handelt dann auch von seiner Begegnung mit Angelika.

Ich werde zu diesem ersten Kapitel am 26.11.2019, dem 80. Geburtstag von Angelika Meissner, wenn sie denn noch leben würde, einen ausführlichen Post machen. Er wird im Zweig ALLES ÜBER DIE DARSTELLER → DICK:: Angelika Meissner-Voelkner erscheinen. Der Titel hab‘ ich mir schon überlegt:

Ein Rendezvous mit Angelika Meissner

Liebe Grüße
FAN7048
Benutzeravatar
FAN7048
Immenhof-Experte
Immenhof-Experte
 
Beiträge: 67
Registriert: Di 23.Okt.2018 23:32
Wohnort: München

Re: Immenhof in der Zeitschrift "Zeitblatt"

Beitragvon Pony-Fan » So 24.Nov.2019 23:32

FAN7048 hat geschrieben:Eine Recherche hier in unserem Forum ergab dann, dass Kurt Hahn sogar Mitglied im Forum war! Allerdings ist er 2017 verstorben, was man auf der übergeordneten Webseite des von Holsteiner angegebenen Links zu Kurt Hahn lesen kann. Weiß jemand unter welchem Nicknamen er hier gepostet hat?

Ich bin gerade sehr überrascht und kann dazu auch nichts sagen. Ich kenne das Forum schon gut, aber es war mir niemals bekannt, dass Kurt Hahn hier jemals Mitglied war. Aber das muss ja nicht unbedingt was heißen - gut möglich, dass er hier unter irgendeinem Nicknamen mitgeschrieben habt. Fazit: Ich weiß es nicht.

FAN7048 hat geschrieben:Im Link steht dann, dass Kurt Hahn 1959/1960 persönlichen Kontakt zu Angelika Meissner hatte, und dass er außerdem ein Buch mit dem Titel „… und jede war anders“ geschrieben hat.
Eine Suche über booklooker ergab dann, dass es im Internet tatsächlich ein einziges Exemplar von diesem Buch noch gab, das ich mir sofort für unter 10 € bestellt habe. Das Buch ist inzwischen bei mir eingetroffen, und ich kann nur sagen, meine Vermutung hat sich voll bestätigt!
Man hat bei dem Buch wirklich mehr den Eindruck, dass es sich um eine Autobiografie Hahns handelt, als dass es ein Roman wäre. Hahn schreibt z.B. immer in der Ich-Form, und auch gewisse Details, die er über seine Begegnung mit Angelika Meissner berichtet, kennen wir hier auch schon aus anderen Quellen.
Die allerersten Sätze des Buches im Vorwort sind:
Schon von jeher fand ich alles, was mit dem Film zusammenhing, in höchstem Maße interessant. Ganz besonders interessant fand ich aber eine junge Schauspielerin, die ich auf der Leinwand zum erstenmal gesehen hatte. Einmal das für mich schönste Mädchen vom Film persönlich kennenzulernen, das – so stellte ich mir vor – müßte phantastisch sein. Ein Traum? Angelika Völkner-Meissner hieß mein Traummädchen.
Und gleich das erste Kapitel des Buches handelt dann auch von seiner Begegnung mit Angelika.

Danke für den Hinweis, auch das war mir bisher absolut nicht bekannt. Ich dachte immer, das wäre so eine private Schreibgeschichte von Kurt Hahn gewesen.

FAN7048 hat geschrieben:Ich werde zu diesem ersten Kapitel am 26.11.2019, dem 80. Geburtstag von Angelika Meissner, wenn sie denn noch leben würde, einen ausführlichen Post machen. Er wird im Zweig ALLES ÜBER DIE DARSTELLER → DICK:: Angelika Meissner-Voelkner erscheinen. Der Titel hab‘ ich mir schon überlegt:

Ein Rendezvous mit Angelika Meissner

Ich würde mich sehr freuen, hier noch mehr über den Bericht von Kurt Hahn zu erfahren.
LG
Pony-Fan
_________________________________________________________
Ein netter Junge, dein Freund. Aber er spinnt leider ein bisschen!
Abonnieren: https://www.youtube.com/watch?v=snwromey0IA
Benutzeravatar
Pony-Fan
Immenhof-Kaiser
Immenhof-Kaiser
 
Beiträge: 1644
Registriert: Do 05.Jan.2012 15:55
Wohnort: Mönchengladbach, NRW

Vorherige

Zurück zu Andere Schriften...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron